Bunte Butterplätzchen

Für ca. 40 Plätzchen

 

  Zutaten für  

Teig: 125 g Mehl 1 Eigelb 50 g feiner Zucker 1 Prise Salz 100 g weiche Butter Abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone  

Belag: 150 g Puderzucker Bunte Zuckerstreusel und –perlen  

Außerdem: Mehl für die Arbeitsfläche  

  1. Das Mehl auf die Arbeitsfläche sieben und eine Mulde hineindrücken. Eigelb, Zucker, Salz und die weiche Butter in kleinen Stücken hineingeben. Die Zitrone heiß waschen abtrocknen, die Schale fein abreiben und ebenfalls in die Mehlmulde geben.
  2. Mit möglichst kühlen Fingern alle Zutaten rasch zu einemgleichmäßigen Teig verkneten und zu einer Kugel formen. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  3. Den Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche den Teig etwa 4 mm dick ausrollen. Und mit Ausstechformen nach Belieben Plätzchen ausstechen. Die Plätzchen auf der mittleren Schiene ca. 10 Minuten backen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  4. Die Zitrone auspressen und den Puderzucker mit so viel …. Anrühren, das ein glatter Guss entsteht. Die Plätzchen damit bestreichen und mit den Zuckerstreusel und –perlen nach Belieben verzieren.

  Tipp: Statt mit Zuckerstreusel können die Plätzchen mit einer Spritzglasur aus Puderzucker und Zitronensaft dekoriert werden. Ist keine Spritztülle für die Glasur zur Hand, tut es auch ein Stück Backpapier: Ein Papierquadrat zum Dreieck klappen und eine Tüte draus rollen. Die Glasur einfüllen und die Tüte oben zusammenfalten, dabei die Luft herausdrücken. Mit einer Schere die Spitze abschneiden – je größer die Öffnung, desto breiter der Glasurstrich.